tropical-travel.de  

 

+++ buchen Sie Ihr Südindien Hotel gleich hier mit agoda* - schnell, sicher, preisgünstig +++  

 

tropical-travel-Reise-Newsletter anfordern

 

 

Tamil Nadu

Chennai (Madras)

Chennai ist die Kulturhauptstadt Südindiens. Musik- und Filmfestivals, Kunstausstellungen, verschiedenartigste Museen und viele Tempelfest durchziehen das Jahr in Chennai, dem früheren Madras. Die Briten, die hier im 17. Jahrhundert ihre erste Niederlassung in Indien gründeten, hinterließen etliche koloniale Prachtbauten, von denen nicht nur das Fort St. George, sondern v.a. der High Court, das Justizgebäude, die Connemara Bibliothek, die Universität, die National Art Gallery oder bedeutende Kirchen zeugen. Wichtigste Kirche ist die St. Thomas Kathedrale im Süden Chennais. Diese für das Andenken des hier angeblich verstorbenen Apostels Thomas erbaute Kathedrale wurde allerdings bereits von den Portugiesen errichtet.
Daneben finden sich in Chennai königliche Paläste und natürlich ungezählte hinduistische Tempelanlagen von denen die der Shivaiten und Vishnuiten zu den bedeutendsten Südindiens zählen.
Die heute ca. 5 Millionen Einwohner zählende Großstadt Chennai, die sich wie alle indischen Metropolen ständig weiter ausbreitet, ist auch berühmt für seine vielen bunten Märkte und seine lange Einkaufsmeile, die Anna Salai Road. Genau wie in anderen asiatischen Metropolen findet das abendliche Leben draußen statt. Gerne trifft man sich nach Sonnenuntergang an den hunderten Essensständen entlang des kilometerlangen feinsandigen Marina Beaches. Das Wasser ist zum Baden jedoch ungeeignet.
Wer in der Nähe von Chennai einen schönen Badestrand sucht, muss die 60 km bis ins südlich gelegene Mamallapuram auf sich nehmen. Dort wird er belohnt mit einem schönen Sandstrand, guten Hotels und Restaurants, sowie sehenswerten Höhlentempeln.

Madurai

Madurai ist eine der ältesten Städte Südindiens und des Bundesstaates Tamil Nadu. Die Stadt liegt inmitten von endlosen Reisfeldern und Kokospalmplantagen. Von hier aus führt die Straße über die Inseln Pamban und Mannar hinüber ins nur 250 km entfernte Sri Lanka. Hauptsehenswürdigkeit ist der fast quadratische Minakshi-Tempel mit seinen für diese Region typischen Gopuram-Türmen, die bis zu 50m hoch in den Himmel ragen und über und über mit mythologischen Figuren verziert sind. Vier große Gopurams begrenzen die Tempelanlage an allen Seiten. Besonders schön wirken die Türme im kontratsreichen Licht nach Sonnenaufgang.

Auf dem Weg Richtung Chennai lohnt ein Besuch der Tempelstadt Sriragam. Beeindruckende Steinmetz- und Bildhauerarbeiten und 21 bis zu 73m hohe Gopurams verteilen sich auf einem fast 1 qkm großen Areal. Der Haupttempel stellt das größte Vishnuheiligtum Süd-Indiens dar, das jedoch leider nur Hindus zugänglich ist.

© Vladislav Lebedinskiy | Dreamstime.com

© Pailoolom | Dreamstime.com

* mit agoda.com und booking.com bestehen Provisionsvereinbarungen

preisgünstig Flüge online buchen

booking.com - Indien Hotels online buchen

 

 

 

 

tropical-island-travel.com

 

 

 

 

 

Anreise - über Südindien - Karten - Hotels - Strände - Goa - Kerala - Lakkadiven

Karnataka - Andamanen - Tamil Nadu - Fotos - Videos

 

 

 

 

 

Impressum - Kontakt / Feedback - Autor  - © tropical-travel.de 2010-2016

Fotorechte und Lizenzen: Fotolia.com und Dreamstime.com
Titelfoto: © Dmitry Rukhlenko | Dreamstime.com