tropical-travel.de  

tropical-india.de

 

+++ buchen Sie Ihr Südindien Hotel gleich hier mit agoda* - schnell, sicher, preisgünstig +++  

 

tropical-travel-Reise-Newsletter anfordern

 

Südindiens Strände

Von Nordgoa bis zur Südspitze erstreckt sich die Westküste Südindiens über 796 Km Länge, von der Südspitze bis Chennai kommen weitere 620 Km an der Ostküste hinzu. Entlang dieser Küstenlinie reihen sich zahllose Sandstrände, die aufgrund ihrer vielfältigen Eigenschaften den Geschmack eines jeden Strandfans bedienen können: einsam und abgelegen oder touristisch erschlossen, mit Kokospalmenwäldern begrenzt oder zum Hinterland kaum abgegrenzt, breit oder eher schmal, mit weißem, braunen oder goldgelbem Sand, lang und ursprünglich oder in kleinen Buchten gelegen, von Felsen und Felsklippen abgeschirmt. Allen gemein ist jedoch der Indische Ozean, der mit seiner gewaltigen Kraft anbrandet und durch hohen Wellengang die Möglichkeiten des Badens und Schwimmens an manchen Tagen begrenzt. An der Westküste darf man die grandiosen Sonnenuntergänge als zusätzlichen Pluspunkt verbuchen, während die Ostküste morgens im zarten Licht der aufgehenden Sonne leuchtet.

Goa sunset © Dr. Sandeep Jain | Dreamstime.com

Goa © webartworks.de - Fotolia.com

Über Geschmack lässt sich bekanntlich trefflich streiten, so dass es schwierig erscheint, die schönsten Strände zu benennen. Am beliebtesten sind ohne Frage seit Jahren die palmenbestandenen Traumstrände Goas und Süd-Keralas (z.B. Palolem und Kovalam). Doch mehr und mehr Touristen machen sich auf, auch die unbekannteren Strände im Norden Keralas und an der Küste Karnatakas zu entdecken. Dort ist man noch alleine mit der ursprünglichen Natur und ggfs. mit den Fischern der Region, die morgens aufs Meer hinausfahren und am späten Nachmittag mit ihren Fängen zurückkehren.

Indiens Strände sind von Wind und Ozean geprägt. Sie sind weniger lieblich, als Inselstrände, dafür großartig und wild. Besonders an der Ostküste erlebt man die Kraft der Naturgewalten an den nahezu baumlosen und kilometerlangen sandigen Küstenabschnitten.

Die Strände Goas und Keralas haben zwei Gesichter: ein eher ruhiges und postkartenartiges in der Trockenzeit, und ein rauhes und stürmisches während der Regenzeit, wenn sich die Fluten des Monsuns über ihnen ergießen.

© Farida - Fotolia.com

© Samrat35 | Dreamstime.com

Aufgrund der Größe und Länge der Strände und des Hinterlandes verteilen sich die vorhandenen Hotels weitläufig und sind Oasen der Ruhe inmitten von Kokospalmenwäldern. Die meisten Tophotels bieten neben Luxus und Toplagen vor allem Ayurveda-Kuren und Wellness-Programme an.

Die beliebtesten Strände von Goa bis Chennai sind (Empfehlungen fett gedruckt):

GOA

KARNATAKA

KERALA

TAMIL NADU

Mandrem

Karwar

Bekal

Covelong

Morgim

Batkal

Vadakara

Mamallapuram

Vagator

Om

Beypore

Pondicherry

Anjuna

Maravante

Kappad

Rameshwaram

Baga

Malpe

Marari

Kanyakumari

Calangute

Ullul

Varkala

 

Candolim

 

Kovalam

 

Dona Paula

 

Chowara

 

Valsao

 

Poovar (Puvar)

 

Cansaulim

 

 

 

Majorda

 

 

 

Colva

 

 

 

Varca

 

 

 

Cavelossim

 

 

 

Mabor

 

 

 

Betul

 

 

 

Agonda

 

 

 

Palolem

 

 

 

Talpona

 

 

 

Galgibala

 

 

 


* mit agoda.com und booking.com bestehen Provisionsvereinbarungen

preisgünstig Flüge online buchen

booking.com - Indien Hotels online buchen

 

 

 

den besten Flugpreis finden

 

 

 

 

Anreise - über Südindien - Karten - Hotels - Strände - Goa - Kerala - Lakkadiven

Karnataka - Andamanen - Tamil Nadu - Fotos - Videos

 

 

 

 

 

Impressum | Datenschutz - Autor  - © tropical-travel.de 2010-2018

Fotorechte und Lizenzen: Fotolia.com und Dreamstime.com